Aktuelles

Trainingsreise durch Deutschland

Neun Tage lang war eine kleine Delegation vom USV Shotokan Groß Gerungs auf intensiver Trainingsreise durch Deutschland.

Trainer Rene Puhr:

Es war eine körperlich und geistig sehr anstrengende Reise für unsere vier jungen Sportler, die sie aber bravurös meisterten und über sich hinaus wuchsen. Alle haben viel gelernt und konnten sich auf sportlicher Ebene weiterentwickeln, ganz nach dem Vereinsmotto: Der Weg zum Erfolg kennt keine Abkürzung

Die erste Station bildete vom 18. – 21. Mai das 8. Internationale 7 – 21 Randori in Wald-Michelbach im Odenwald. Bei diesem Turnier treten die besten Sportler aus ganz Deutschland und z.B. Russland, Dänemark, Belgien, Schweiz und Österreich gegeneinander im Training wie im Turnier an, um sich zu messen und zu präsentieren.

Hier geht’s zu den Fotos ->>

Es nahmen insgesamt 576 Sportler aus ganz Deutschland und Europa teil und kämpften im Round-Robin System (= Jeder gegen Jeden).
Für die vier Wettkämpfer aus Groß Gerungs (Yvonne Kaufmann, Nicole Buder, Lisa und Fabio Puhr) war es die erste Teilnahme an einem solch hochkarätig besetzten internationalen Kumite -Turnier. Sie machten ihre Sache sehr gut und wuchsen mit jeder Trainingseinheit und auch im anschließenden Wettkampf.

Am Montag (21.05.) ging es weiter nach Hamburg. Von dort aus starteten die Karateka die nächsten Tage zu Trainingseinheiten im Dojo Lübeck bei Sensai Sven Ferner (4.Dan), Spezialtraining im Leistungskaderzentrum Schleswig – Holstein und in der Karateacademy Hamburg bei Sensai Joanna Azadi ( 4. Dan).

Am Freitag stand aktive Erholung und Regeneration am Plan. Dazu ging es in den WildparkHamburg. In dieser wunderbaren Kulisse und bei schönstem Wetter konnten die jungen Karateka ihre Akkus wieder aufladen, denn zum Abschluss stand am Samstag noch der internationale Elbe Cup auf dem Programm.

Von dort kehrten sie mit einer beachtlichen Pokalsammlung zurück. Alle 4 Mukin Shori Wettkämpfer holten Siege.
Die Ergebnisse im Detail:

Fabio Puhr: Kata – 3. Platz , Kumite – 5. Platz
Lisa Puhr: Kata – 3.Platz, Kumite – 1. Platz
Yvonne Kaufmann: Kumite – 2. Platz
Nicole Buder: Kumite – 3.Platz

Im Dreierteam waren die Mädels ebenfalls sehr erfolgreich. Sie belegten zusammen in Kata den 3. Platz und im Kumite Platz 2.