Aktuelles

Mukin Shori Wettkämpfer in Hamburg

Das junge Mukin Shori Groß Gerungs Wettkampfteam reiste mit René und Maike Puhr zu den 2.Hamburg Open die am 3.Februar stattfanden. Mit 83 Vereinen, 9 Nationen und über 700 Nennungen war es ein internationales Turnier auf  hohem Niveau.

hier gehts zu den Fotos ->>

Diese Chance wurde genutzt, um weiter wertvolle Wettkamperfahrung zu sammeln, denn für Trainer Rene Puhr ist jeder Wettkampf  von Bedeutung, egal ob man am Ende auf dem Siegerstockerl steht, oder nicht.Es ist wichtig sich ständig weiter zu entwickeln und aus diesen Erfahrungen kann man am besten lernen.

Wohlwissend das es keine einfache Aufgabe werden würde, traten Nicole Buder, Lisa Puhr, Yvonne Kaufmann, Emma Friedl, Fabio Puhr , sowie Bernd und Leonhard  Einsiedl  selbstbewusst und mit starken Willen an.

Yvonne Kaufmann bewies, dass sie mit Ihren gerade einmal 8 Jahren schon so einige Wettkämpfe bestritten hat und holte sich nach drei Runden den Poolsieg. Im Finale um Platz eins, unterlag sie leider knapp mit 2:3 Flaggen. So sicherte sie sich den  2. Platz in der  Kategorie Kata U10 mehr als verdient.

Fabio Puhr, der zum ersten Mal in der nächst höheren Klasse U 12 antrat, konnte ebenfalls in dieser Disziplin siegen und holte sich souverän  den 3. Platz.

Die Kumitebewerbe am  Nachmittag waren sehr stark besetzt und eine besondere Herausforderung. Leonhard Einsiedl kämpfte sich eindrucksvoll Runde um Runde weiter, musste sich aber leider nach der vierten Begegnung geschlagen geben.

Fabio Puhr schaffte es dank seiners hervorragenden Stils bis ins Semifinale. Nach einem 0 : 0  und anschließender  Kampfrichter Entscheidung unterlag er seinem Gegner. Ein denkbar knappes Ergebnis, hauchdünn an der Bronzemedaille vorbei.

Lisa Puhr gewann die ersten zwei Runden mit zu Null siegen und musste sich dann leider im Halbfinale 2:3 gegen eine sehr starke Dänin geschlagen geben.

Auch alle anderen Kämpfer zeigten eine tolle Leistung und konnten jeweils einen Kampf für sich entscheiden.

Alle Wettkämpfer haben an diesem Tag tolle Leistungen gezeigt auf die man sehr stolz sein kann.

Zum Abschluss der Hamburgreise, wurden noch Trainings in verschieden hamburger Karatevereinen absolviert, zu welchen das Mumien Short Team am Wettkampf eingeladen wurde. So konnten sie an einem Training mit Samad Azadi (6.Dan und Vizeweltmeister und Europameister) an der Karate Academy noch neue Inspiration für den nächsten Wettkampf gewinnen. 

Alles in allem ein intensiver, erfolgreicher Ausflug, an dem alle viel Spaß hatten!