Aktuelles

Mukin Shori Team holte Bronze beim Arawaza Cup

Zum 7. Mal trafen sich am 30.03.2019 Karatesportler aus ganz Europa, um in Halle an der Saale (Deutschland) am berühmten Arawaza Cup teilzunehmen.
1457 Nennungen aus 24 Nationen machten dieses Turnierwieder zu einem Event der Spitzenklasse und mittendrin die jungen Sportler von Mukin Shori. Junge Bundeskaderathleten, Nationalkämpfer aus vielen europäischen Ländern, aus Afrika und Neuseeland, sowie Landeskadermitglieder stellten sich dort zu einem sportlichen Vergleich auf höchstem Niveau.

 

 

Auf insgesamt 12 Wettkampfflächen wurde diese logistische Großveranstaltung durchgeführt. Pünktlich 8:30 Uhr begann es für fast alle aus dem Team mit den Kata-Bewerben.
Nur Nicole Kainz startete in ihrer Klasse U16 erst um 9:25 Uhr. So konnte sie zu Beginn die beiden Coachtes René Puhr und Stefanie Leonhardsberger unterstützen, da alle anderen gleichzeitig auf 6 verschiedenen Tatamis antreten mussten. 
Der junge Nico Haidinger U8 traf bei seinem ersten internationalen Turnier gleich auf die starke Übermacht aus der Tschechei, Ukraineund Italien und hatte damit eine schwere Aufgabe zu bewältigen.
Auch die turniererfahreneren Wettkämpfer hatten es nicht leicht. Schon hier war deutlich zu sehen was es heißt auf einem internationalen Turnier zu sein. 30 Starter und mehr aus 10 Nationen war die Regel. Sie gewannen viele ihrer Begegnungen, doch zum Einzug ins Poolfinal reichte es nicht ganz.
Trotzdem schafften sie es sich in ihren Bewerben weit nach vorn zu schieben:
7. Platz Nicole Buder, 9. Platz für Yvonne und Nicole Kainz, 11. Platz jeweils für Lisa, Nico, Jayden und Fabio.
In den anschließenden Kata Mannschaftsbewerben zeigte unser Team female U12 was es kann. Angefeuert durch ihre Teamkameraden gaben sie ihr Bestes und sicherten sich so die Bronzemedaille. Dieses Turnier gönnte den Sportlern aber keine Pause und es folgten sofort die Kumite-Bewerbe. Dort standen sie einer enorm großen Konkurrenz gegenüber. Jayden Seifert und Fabio Puhr hatten auch hier wieder das größte Teilnehmerfeld in ihren Altersklassen und trafen auf 52 bzw. 42 Kämpfer aus 8 Nationen.
Dass sie in den letzten Wochen sehr hart trainiert hatten war deutlich spürbar und zeigt sich auch in den Platzierungen, die sie erreicht haben. Die Ergebnisse im Detail: Yvonne Patz 5, Nico Platz 7 und je 9. Platz für Jayden, Lisa, Fabio und Nicole.